Mylo´s Hundeparadies

Hallo,
ich heiße Mylo und bin der Big Boss hier im Haus :-)
Ich wurde vor 3 Jahren von meiner Familie über einen Tierschutzverein aus Spanien aus der Tötung geholt. Ich war nicht mal ganz 4 Monate alt und dachte das soll mein Leben sein?
Doch ich hatte Glück, man holte mich auf


einen großen Hof wo jede menge Hunde waren.
Ich bekam regelmäßig Futter und immer frisches Wasser. Nach zwei Tagen sagt mir die Frau die mich da raus geholt hat, dass ich bald auf eine längere Reise gehe, wo ich ein Leben bekomme so wie ich es verdient habe. Ich war sehr aufgeregt als ich mich ein paar Tage später auf die lange Reise machte.

Es hat sich gelohnt. Als wir da ankamen wurde ich meinem neuen Hundepapa in den Arm gelegt. Ich wusste sofort, er hat mich jetzt schon sehr lieb. Er knuddelte direkt mit mir und gab mir den Namen Mylo.
Wow von jetzt an hatte ich einen Namen. Ich war nicht mehr Hund Nummer xxx aus der Tötung. Wir machten uns auf den Weg ins neue Zuhause. Mensch war ich aufgeregt was mich erwarten wird. Endlich angekommen holte mich mein Hundepapa aus dem Auto und sagte Willkommen Zuhause. Er schloss die Türe auf und ich lugte erst mal vorsichtig rein. Und dann kam meine neue Hundemami. Ich lief direkt auf sie zu, als würde ich sie schon ewig kennen. Sie war so lieb und ließ mich ganz in ruhe an ihr schnuppern. Dann hat sie mich erst mal


gedrückt und gekrault, dass war ein schönes Gefühl. Nachdem ich meine neue Familie kennengelernt hatte, machte ich mich erst mal auf Entdeckungstour. Im Wohnzimmer wartete ein großes Körbchen auf mich und viele Spielsachen. Ich konnte es nicht glauben, dass sollte alles mir gehören?
Ja es war alles meins und ich freute mich sehr. Ich entdeckte den großen Garten. Toll dachte ich, hier kann ich spielen, toben und vor mich hin dösen, denn auch hier hatte ich ein eigenes großes Körbchen.
Nach und nach fand ich auch die anderen Räume. Im Schlafzimmer gab es ein Riesen großes Hundekissen für mich, wo ich das erlebte schnell vergessen sollte. Es war toll eine eigene Familie zu haben, ich wurde von allen geliebt und fühlte mich sehr wohl.
Jeden Tag gab es was zu Fressen für mich und überall ein Napf mit frischem Wasser und das aller beste waren die Leckerlis die es zwischendurch gab. Wir gingen oft Spazieren hier im Wald und auf den Feldern, ich lernte immer mehr Hundefreunde kennen, mit denen ich noch Heute gerne spiele. Ich bin sehr beliebt hier weil ich mich mit jedem Hund verstehe. Ich hatte es geschafft, das Leben was ich mir in meinen Träumen oft vorstellte ist wahr geworden. Es ist kein Traum mehr und ich bin dankbar dafür das ich diese Chance bekommen habe.

Mittlerweile bin ich jetzt 3 Jahre alt und habe mich super entwickelt. Ich liebe meine Familie genauso wie sie mich liebt und das zeigen wir uns jeden Tag aufs neue.

 

So genug von mir, kommt mich doch mal besuchen und wer weiß, vielleicht machen wir dann zusammen die Gegend unsicher ;-)


Viele Pfotendrücker

Mylo